Kennen Sie das auch?

 DSC2160
Oft ist der Weg, den Sie gehen müssen zu weit, die Tasche, die Sie tragen, zu schwer und die Treppe zu hoch und zu steil. Allzu schnell ist man außer Atem, muß stehen bleiben und erst einmal Luft schöpfen. Vieles wird anstrengend, man versucht, Anstrengungen zu vermeiden und wird darüber immer weniger belastbar.

Soweit muß es nicht kommen. Zeigen sich Beschwerden dieser Art, wird es höchste Zeit etwas dagegen zu tun! Lungensport ist deshalb eine gute Möglichkeit aktiv zu werden und aus der eingeschränkten Beweglichkeit herauszufinden.

Wer kann beim Lungensport mit machen?

 DSC2140Mitmachen können Patienten mit

     • Asthma bronchiale
     • chronische Bronchitis
     • Lungenemphysem
     • Lungenfibrose
     • Mukoviszidose
     • Zustand nach Lungenoperation

Jeder sollte sich aber vorher von seinem behandelnden Facharzt untersuchen lassen. Dieser, oder auch der Hausarzt verordnet dann die Teilnahme am Lungensport.

 

Was bringt der Lungensport?


Wünschenswert wäre es, wenn jeder chronische Atemwegspatient selbst aktiv würde und das für sie oder ihn richtige Training in Angriff nähme. Das könnte auch alleine und Zuhause geschehen. Doch ist es so sicher schwieriger, einen Entschluß auch in die Tat umzusetzen. Regelmäßiger Lungensport in einer qualifiziert geleiteten Gruppe erleichtert dies und bringt den Patienten viel für ihre Alltagssituation:

     • Steigerung der Belastbarkeit und Erhöhung der Leistungsfähigkeit
     • Verminderung der Atemnot und Stabilisierung der Erkrankung
     • Verbesserung des Allgemeinzustandes Erhöhung der Lebensqualität
     • Einbindung in eine Gruppe gleichartig Erkrankter und den Aufbau neuer Kontakte

 DSC2098
Darüber hinaus macht angemessener Sport und Bewegung in einer Gruppe auch jede Menge Spaß und stärkt das Vertrauen in die eigene
n Fähigkeiten.


Was soll mit Lungensport erreicht werden?


Lungensport hat nichts mit Leistungssport zu tun; Lungensport will niemand überfordern. Beim Lungensport werden

     • Atem- und Entspannungstechniken vermittelt
     • Ausdauer trainiert
     • Muskelaufbau gefördert und gestärkt
     • Koordination der Bewegungsabläufe verbessert
     • Dehnungsfähigkeit gefördert

Die Übungen dazu werden dem Alter und dem Schweregrad der Erkrankung der Gruppenmitglieder angepaßt.

Wer arbeitet in unserer Lungensportgruppe mit den Teilnehmern?

Für den Rehabilitationssport werden speziell ausgebildete Übungsleiter eingesetzt. Darüber hinaus steht uns ein Facharzt beratend zur Seite.

Text v. Arbeitsgemeinschaft Lungensport in Deutschland.


Asthma-/Lungensport 2) 3) 4)

Sportstätte in Frankenthal:

Sporthalle Karolinen-Gymnasium


Mi ab 18:30 Uhr

Schulsporthalle:

Frankenthal-Mörsch, Frühlingstraße

Gruppe 1
Gruppe 2

Mo. 15:00 bis 16:00 Uhr
Mo. 16:00 bis 17:00 Uhr

Erläuterungen:

1) In der Regel  beteiligen sich die Krankenkassen an den Kosten.
2)
Die Teilnahme ist auch / nur mit ärztlicher Verordnung für Reha-Sport möglich.
3)
Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder als „Kurs“ möglich.
4)
Teilnahme ist als Rehabilitationsmaßnahme zertifiziert.
5)
gebührenpflichtig

 

   
© BSV-Frankenthal